Literatur

Die Bahá’í-Religion ist eine Buchreligion. Bahá’u’lláh hat eine Fülle von Schriften hinterlassen, die weitgehend im Originaltext erhalten sind. Sie entstanden überwiegend im Laufe einer vierzigjährigen Gefangenschaft und Verbannung, während der sich der Stifter der Bahá’í-Religion der Welt größtenteils nur schriftlich mitteilen konnte. Seine Schriften gelten den Bahá’í als Offenbarungen des Willens Gottes für die heutige Zeit.

Eine Sammlung einer Vielzahl der ins Deutsche übersetzten Schriften vom Báb von Bahá'u'lláh, Abdu'l-Bahá und Shoghi Effendi ist unter www.holy-writings.com kostenfrei zugänglich.