Frontiers of Learning

Download "Frontiers of Learning"-Video:MP4, WebM,

Frontiers of Learning (dt. "Horizonte des Lernens") ist ein Dokumentarfilm über Aktivitäten von Bahá’í an vier Orten der Welt: im nördlichen Teil der Region Bolivar in Kolumbien, in der Stadt Lubumbashi in der Demokratischen Republik Kongo, im kanadischen Toronto und in der indischen Stadt Bihar Sharif und Umgebung.

Der Film beschreibt in 90 Minuten das gemeinschaftliche Lernen von Menschen, die in ihren Nachbarschaften Gemeinschaftsbildungsprozesse aufbauen und begleiten. Bahá'í erleben sich dabei als wirksame Gestalter ihres eigenen Umfeldes.

So zeigt der Film das Engagement von Jugendlichen in Toronto und Bolivar, die ihre Energie für den Dienst an ihren Mitmenschen einsetzen und Verantwortung für die Erziehung der nächsten Generation übernehmen. Aus Lubumbashi im Kongo wird gezeigt, wie Bahá’í-Initiativen zur Gemeinschaftsbildung es Frauen ermöglicht, eine vitale Rolle in ihrer Umgebung einzunehmen. Bildungsaktivitäten der Bahá’í in Bihar Sharif helfen den Teilnehmern, ihre tief verwurzelten Vorurteile über das Kastenwesen und die Geschlechterdiskriminierung in Indien abzulegen.

 

 

 

 

Der Film "Frontiers of Learning" wurde zum ersten Mal bei der elften Internationalen Tagung der Bahá'í-Weltgemeinde im April 2013 in Haifa gezeigt. Auf einer Sonderseite der Internationalen Bahá'í-Gemeinde können Sie den Film auch in anderen Sprachen laden.