Universales Haus der Gerechtigkeit

Ein Delegierter gibt im Mai 2013 bei der 11. Internationalen Tagung in Haifa seine Stimme an der Wahlurne ab.

Das Universale Haus der Gerechtigkeit mit Sitz am Bahá'í-Weltzentrum in Haifa, Israel, ist bereits in den Schriften Baha’u’llahs als höchste Körperschaft vorgesehen. Diese seit 1963 bestehende Institution hat einen eigenen Internetauftritt. Dort lassen sich die Statuten, allgemeine Informationen sowie ausgewählte Stellungnahmen, die im Namen des Universalen Hauses der Gerechtigkeit veröffentlicht werden, einsehen.

Das Universale Haus der Gerechtigkeit wird alle fünf Jahre von den Mitgliedern der derzeit weltweit über 180 Nationalen Geistigen Räte gewählt. Es umfasst neun Mitglieder, die zuletzt im April 2013 gewählt wurden.

"Das Licht der Menschen ist Gerechtigkeit, löscht es nicht mit den widrigen Winden der Unterdrückung und Gewaltherrschaft. Das Ziel der Gerechtigkeit ist die Errichtung der Einheit unter den Menschen."

Bahá'u'lláh

Webauftritt des Universalen Hauses der Gerechtigkeit.